Bluefields Nicaragua

Der Ort Bluefields in Nicaragua liegt an der Atlantikküste und ist die Hauptstadt der autonomen Region Atlántico Sur und spielte schon früh eine Rolle in Nicaragua’s Geschichte. Seinen Namen verdankt die Stadt ihrem Gründer, dem holländischen Piraten Abraham Blauvelt, der den Fluss Rio Escondido, an dessen Mündung Bluefields liegt, als Versteck und Basis nutzte, um seine Kaperfahrten auf spanische Handelsschiffe vorzubereiten.

Viele Reisende in Nicaragua beklagen dass der Kontakt zu Einheimischen ihnen auf Grund fehlender Spanischkenntnisse schwer fällt. Eine Besonderheit von Bluefields in Nicaragua ist, dass hier Kreole gesprochen wird. Es handelt sich dabei um einen derben englischen Dialekt wie typischerweise auf den Karibischen Inseln gesprochen wird. Die Kommunikation sollte also zumindest ein wenig leichter fallen.

Die Reise nach Bluefields Nicaragua

Da es bis vor kurzem keine Landverbindung für Reisen nach Bluefields Nicaragua gab, führt der traditionelle Weg von der Stadt El Rama aus in kleinen Flussbooten, den sogenannten „Pangas“, den Strom des Rio Escondido („Versteckter Fluss“), bis zu dessen Mündung in den Atlantik hinab. Nicht unbedingt sanfter Tourismus in Nicaragua, aber auf jeden Fall, jede Menge Spaß!

Es besteht auch die Möglichkeit von Managua aus nach Bluefields zu fliegen. Dies würde aber bedeuten auf ein einmaliges Erlebnis zu verzichten. Der Rio Escondido führt mitten durch den Dschungel und man fühlt sich wie ein Entdecker einer neuen Welt wenn in einem der Pangas den Fluss hinabrauscht.

Seit kurzer Zeit gibt es außerdem eine Schotterstraße durch den Dschungel welche die einzige Landverbindung zwischen Bluefields und dem Rest des Landes herstellt.

Attraktionen in Bluefields Nicaragua

Wenn man damit fertig ist die Architektur im viktorianischen Design mit ihren vielfältigen Farben, auch bekannt aus Granada, Nicaragua, zu bewundern, wird man unumgänglich die Sounds der Reggea Musik vernehmen, welche den Besucher daran erinnern, dass diese Gegend eher mit der Karibik verwandt ist, denn mit Zentral Amerika.

In Bluefields in Nicaragua findet sich außerdem eine umfassende Einkaufsmeile mit dem städtischen Markt „Teodoro Martínez“ auf dem Meeresfrüchte zu annehmbaren Preisen erstanden werden können.

Ein paar Sehenswürdigkeiten die auf keinen Fall verpasst werden sollten sind:

  • General Moravian Church
  • Kings Park
  • Historical Museum oft he Atlantic Coast
  • Center for Research and Documentation of the Atlantic Coast

Sehr gerne sind wir unseren Gästen im Hotel Casa Cubana Granada bei weiteren Fragen im Bezug auf Bluefields Nicaragua behilflich. Zögern sie also nicht uns zu kontaktieren.

This post is also available in: Englisch, Spanisch