Wetter Nicaragua

Das Wetter in Nicaragua hängt von vielen Faktoren, wie der Jahreszeit und der genauen geographischen Position an welcher man sich während seiner Nicaragua Reisen befindet, ab.

Die Temperatur unterliegt über das Jahr gesehen nur sehr geringen Schwankungen. Diese Schwankungen sind weniger abhängig von den Jahreszeiten sondern eher von der Höhe auf welcher man sich befindet.

Generell wird das Klima in Nicaragua in drei Zonen unterteilt:

  • Das Flachland, auch „hot lands“ genannt (Pazifik- und Atlantikküste), umfasst Gebiete auf Höhe des Meeresspiegels bis zu 750 m Höhe
  • Das Zentrum des Landes, auch „temperate lands“ genannt, von 750 m bis ca. 1.600 m Höhe
  • Die Berge im Norden, auch „cold lands“ genannt mit einer Höhe von über 1.600 m über Null

Die Temperaturen im Flachland variieren zwischen 22° C – 30° C mit heißen 38° C im Mai. Im Zentrum des Landes sind die Temperaturen durchschnittlich 5° C niedriger und in den Bergen im Norden ca. 10 ° C unter denen des Flachlandes.

Wetter Nicaragua – zwei Jahreszeiten

Wie in den meisten Ländern nahe am Äquator findet man in Nicaragua zwei anstelle von vier Jahreszeiten vor. Die beiden Jahreszeiten die das Wetter und Klima in Nicaragua bestimmen sind die Trockenzeit und die Regenzeit.

Während der Trockenzeit von Januar bis Juni regnet es so gut wie nie und die Pflanzen und Bäume beginnen auszutrocknen und ihre Blätter abzuwerfen.

In der Regenzeit wird das Wetter Nicaragua aufblühen lassen. Die meiste Zeit des Tages scheint die Sonne und es herrschen angenehme Temperaturen. Kurze tropische Regengüsse unterbrechen den Sonnenschein, der jedoch sofort nach deren Ende zurückkehrt.

Mit dem Wandel der Jahreszeiten und Wiederkehr des Regens im Juli, kehrt auch das Leben in die Pflanzenwelt zurück und in Kürze verwandelt sich die Landschaft in ein grünes Paradies.

Reisende sollten sich im Klaren darüber sein, das das Wetter in Nicaragua auch davon abhängig ist ob man sich an der Atlantik- oder Pazifikküste befindet und sich die Jahreszeiten hier um ca. einen Monat verschieben wobei die Jahreszeiten an der Atlantikküste in etwa einen Monat vor der Pazifikküste liegen.

Wetter Nicaragua – benötigte Kleidung

Da das Wetter in Nicaragua auch während der Regenzeit sehr gut ist und die Temperaturen durchgehend relativ hoch sind, sollten Reisende leichte Sommerkleidung bevorzugen. Während der Regenzeit sowie bei Reisen nach Bluefields Nicaragua und auf dem Nicaragausee ist wasserabweisende Kleidung zu empfehlen und für höher gelegen Gebiete empfehlen sich wärmere Kleidungsstücke. Aber wie schon erwähnt erlaubt das Wetter Nicaragua mit einigen Ausnahmen in leichter Bekleidung zu bereisen.

Falls sie noch Fragen zum Wetter Nicaraguas haben, zögern sie nicht uns kontaktieren.

This post is also available in: Englisch, Spanisch